Die Geschichte von Damaskus Messer

- Mar 19, 2019-

Das Scimatar-Messer besteht aus einem Uzi-Stahlblock und hat ein gegossenes Muster, normalerweise eine Machete. Sein größtes Merkmal ist, dass die Klinge mit verschiedenen Mustern bedeckt ist, wie zum Beispiel fließenden Wolken, die wunderbar sind. Dieses Muster entsteht beim Gießen. Damaskus 'einzigartige Schmelz- und Schmiedetechniken waren lange Zeit die technischen Geheimnisse der Perser und sind der Außenwelt nicht bekannt. Das Damaskus-Messer wird vom Iran vertreten. Die alten iranischen Eisensoldaten waren äußerst berühmt. Zu dieser Zeit stellten die Kammern der mongolischen, indischen, türkischen und östlichen Könige persische Handwerker ein, um Soldaten zu besetzen. Die Waffen der verschiedenen Länder waren jedoch unterschiedlich geformt und die Blasen hinterließen keine Inschriften. Es ist nicht zu erkennen, dass es sich um von Menschenhand gefertigte persische Waffen handelt, sodass sie nur durch im Iran verwendete Waffen dargestellt werden können. Im Vergleich dazu gleicht die von Persian hergestellte Stahlklinge mit dem Schmelzmuster einer Seidenbindung, und der Glanz ist blendend. Die in Indien hergestellte Stahlklinge hat oft Dutzende von Wolkentrapez-Schichten, die als Muhammad-Leiter bezeichnet werden. Das Muster des Truthahns hat eine Roll-up-Form, und seine Venen sind wie Achat geformt.


In der Tat ist das Damaskus-Stahlmesser der Name der Europäer. Wenn der Stahl zu einem Schwert gegossen wird, befindet sich auf der Oberfläche ein spezielles Muster - Muhammad. Es handelt sich also um einen gegossenen Musterstahl im Musterstahl, der sich vom Falzschmieden unterscheidet. Geschweißter Musterstahl (einschließlich chinesisches Schwert, malaiisches Messer usw.) oder gelöschter Musterstahl (japanisches Messer) werden natürlich fast alle alten Musterstähle zur Herstellung von Waffen verwendet, da das Muster die Klinge mikroskopisch machen kann das bloße Auge) macht das Schwert schärfer. Das magische Muster der Damaststahlmesser ist einfach ein Symbol für Schärfe und Kostbarkeit.